Wie plane und organisiere ich eine Abizeitung richtig?

Abschlusszeitung-Projekt Abi-Zeitung
Wer kümmert sich um die Abizeitung?

Planen und Organisieren der Abizeitung

Unter der Rubrik “Planung und Organisatorisches” möchten wir die einzelnen Abschnitte, die Aufgaben sowie die Vorgangsweise für die Abizeitung leicht verständlich aufzeigen. Denn eine gute Abschlusszeitung setzt stets eine sinnvolle und gut durchdachte Planung und Organisation voraus.

Wer kümmert sich um die Abizeitung?

Für das Abschlusszeitung-Projekt sollte man ein schlagkräftiges Team von leistungsfähigen Personen zusammenstellen, die gerne gemeinsam an eurer Abizeitung mitarbeiten möchten. Verteilt nicht beim ersten Zusammentreffen sämtliche Aufgaben, denn man kann in der Praxis davon ausgehen, dass einige Mitglieder aus dem Komitee wieder ausscheiden. Nicht alle Mitglieder werden hochmotiviert im Komitee bleiben, das Team wird sich im Laufe des Projekts deutlich verkleinern. Den zeitlichen Aspekt solltet ihr auch nicht außer Acht lassen. Gut ist ein Team von sechs bis zwölf Personen und regelmäßige Treffen.

Das Layout-Team

In diesem Team sollten sich all jene Leute sein, die sich gut mit einem Computer auskennen, sie sind für alle Dinge zuständig, die mit dem Layout der Abizeitung zu tun haben.

Das Foto-Team

Dieses Team ist für das Einsammeln oder Anfertigen der Fotos verantwortlich. Bedenkt aber, dass es sehr zeitaufwendig sein kann, von den zahlreichen Mitschülern die Bilder zu sammeln.

Das Datensammel-Team

Dieses ist verantwortlich für das Sammeln der Daten jedes einzelnen Kommilitonen, die veröffentlicht werden sollen, für das Auswerten von Umfragen und für das Verfassen aller Texte.

Das Finanz-Team

Das Einsammeln des Geldes für die Abizeitung ist eine wesentliche und vor allem eine verantwortungsvolle Aufgabe. Diese Teammitglieder müssen sich darum kümmern, dass das Geld der ehemaligen Schüler ankommt oder dass euer Geld entsprechend verwaltet wird, wenn ihr Geld von Unternehmern und von Sponsoren sammelt.

Die Chefredaktion

Es ist sehr wichtig, dass ihr zu Beginn einer zuverlässigen Person aus dem Komitee die Leitung der Redaktion übertragt. Diese Person ist verantwortlich für die Koordination und die Überwachung aller Vorgänge und Entscheidungen, sie muss stets den Überblick behalten und bildet die zentrale Stelle für alle Informationen. Der Chefredakteur sollte vor allem über genügend Freizeit verfügen und ein wenig belastbar sein und bis zum Abschluss des Projekts dabei bleiben.

Quelle: Redaktions-Beitrag.
Bildquelle: pixabay.com